Mewes-Strategie

Die Mewes-Strategie (EKS)

Die Basisstrategie der Klienten-Gruppen-Moderation

Die Engpass-Konzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie (EKS), Ende der 1950er von Prof. Wolfgang Mewes entwickelt, ist sehr praxisorientiert und bietet ein hervorragend geeignetes, strategisches Basiswissen, um eine Klienten-Gruppe erfolgreich zu leiten. Die Managementlehre hat einen in sich logischen Aufbau und kann systematisch erlernt werden. Das Wissen über die 4 Prinzipien und 7 Phasen der EKS ermöglicht es, jeden beliebigen Fall zu analysieren, einen strategisch wichtigen Ansatz zu finden und entsprechende Informationen zu strukturieren.

Mehr finden Sie in folgender Literatur:

- "Das große 1x1 der Erfolgsstrategie"
- "Mythos Strategie"
- "Erfolgreich durch Spezialisierung"
- "Mit Nischenstrategie zur Marktführerschaft"

Den praktischen Einsatz von EKS-basierten Werkzeugen in der Moderation erfahren Sie in unserem Seminar "Klienten-Gruppen gründen und erfolgreich führen".

 

Prof. Wolfgang Mewes

„Das Modell der Klienten-Gruppe eignet sich hervorragend, um im direkten Dialog mit seiner Zielgruppe immer über deren aktuellen Engpässe und brennenden Probleme auf dem Laufenden zu bleiben.“ 

Prof. Wolfgang Mewes ist der Urheber der nach ihm benannten Mewes-Strategie, auch Engpass-Konzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie (EKS) genannt.

 

 

Heute schon tun,
woran andere erst morgen denken!

 

Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

 

 

 

 

 


Auf den Seiten des Bundesverbandes StrategieForum e.V.  können Sie sich über die Umsetzung der Mewes-Strategie ausführlich informieren.